Arzt: Gute Chancen auf Genesung für Überlebende des Felssturzes

Stein a.d. Traun (dpa) – Die beiden Überlebenden des Felssturzes von Stein an der Traun werden wahrscheinlich wieder ganz gesund. Mutter und Sohn hätten Knochenbrüche, Weichteilverletzungen und Verletzungen an der Wirbelsäule erlitten, sagte der ärztliche Direktor des Klinikums Traunstein, Rupert Ketterl. Beide seien noch in der Nacht operiert worden. Bei dem Unglück waren gestern der Familienvater und die 18 Jahre alte Tochter ums Leben gekommen.