40.000
Aus unserem Archiv

«Arschledern» oder Beverly Hills: Tipps für den Urlaub

Weltmeisterschaft im «Arschleder»-Rodeln

Neudorf (dpa/tmn) – Die besten Hosenboden-Rodler ermitteln am 14. Februar in Neudorf in Sachsen ihren Weltmeister. Der Wettbewerb im «Ruscheln», wie diese Art des Rodelns im Erzgebirge heißt, wurde einst von Bergleuten erfunden. «Arschleder» werden die Schutzleder genannt, mit denen sie ihren Hosenboden schützen. Bei der WM bekommt jeder Teilnehmer ein gleich großes Wettkampfleder. Gestartet wird auf vier Bahnen gleichzeitig, jeweils die beiden besten Rodler kommen eine Runde weiter. Veranstalter ist der Skiverein Sehmatal. Informationen: Skiverein Sehmatal, Karlsbader Straße 228, 09465 Sehmatal-Neudorf, Telefon: 037342/82 71.

Arme Hunde auf Festung Königstein

Königstein (dpa/tmn) – Auf der Festung Königstein in Sachsen erzählt eine Sonderausstellung «Von stolzen Hirschen und armen Hunden». Gezeigt werden im Torhaus der Festungsanlage zum Beispiel Jagdwaffen und lebensecht präparierte Wildtiere, die für die Jagdtraditionen des Adels stehen. Dazu gehören auch kurfürstliche Briefe, die von der Jagd und den damit verbundenen Feiern berichten. An den oft entbehrungsreichen Alltag der Garnisonsleute erinnern zum Beispiel eine Wohnküche und ein Stall aus der Zeit um 1700. Zu sehen ist die Ausstellung bis zum 7. April.

Nach Beverly Hills in Potsdam

Potsdam (dpa/tmn) – Eine Alternative zur klassischen Stadtrundfahrt findet sich im «Gästekatalog 2010» für Potsdam: Gäste können die Stadt unter dem Motto «Beverly Hills & Agententausch» nun auch per Fahrrad erkunden. Der Katalog listet aber auch klassische Stadtführungen und -rundfahrten wie die «Potsdam Sanssouci Tour» oder den Altstadtrundgang auf. Außerdem werden nach Rubriken geordnet Angebote von der Schlösserrundfahrt bis zum Shoppen und Schlemmen vorgestellt. Der Katalog kann kostenlos bestellt werden bei: Potsdam Tourismus Service, Telefon: 0331/27 55 88 99.

Neue Ausstellung der Porzellanmanufaktur in Meißen

Meißen (dpa/tmn) – Die Staatliche Porzellan-Manufaktur in Meißen wird 300 Jahre alt. Aus diesem Anlass zeigt sie vom 23. Januar bis 31. Dezember die Sonderausstellung «All Nations are Welcome». Zu sehen sind Beispiele der Porzellankunst, die die internationalen Einflüsse auf die Manufaktur widerspiegeln. Dazu gehören die Lieblingshündchen von Madame Pompadour, der Mätresse von Frankreichs König Ludwig XV., aber auch Porzellankunstwerke der Gegenwart. Jede Vitrine ist einem anderen Land von Italien bis Ägypten oder einem Thema der Porzellankunst gewidmet. Informationen: Staatliche Porzellan-Manufaktur Meissen, Telefon: 03521/468 21 02 90.

Genussreisen in den hohen Norden

Kiel (dpa/tmn) – Schleswig-Holstein als Ziel für Genussurlauber: Diese weniger bekannte Seite des Bundeslandes stellt die Broschüre «meer.stil» vor. Zwar finden sich auch Informationen über Klassiker wie das Schleswig-Holstein Musik Festival oder Sylts Sterneköche darin. Daneben gibt es aber auch Hinweise auf neue Attraktionen wie das Museum Kunst der Westküste auf Föhr, Bierbrauer, Bauernhofcafés oder Landgasthöfe. Die neue, kostenlose Broschüre ist erhältlich bei der Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein, Wall 55, 24103 Kiel, Telefon: 01805/60 06 04 (für 14 Cent pro Minute).

«Arschleder»-Rodeln: dpaq.de/rodelmeisterschaft

Jagdtraditionen des Adels: dpaq.de/sonderausstellung

«Beverly Hills & Agententausch»: dpaq.de/potsdam_erleben

Genussreisen: dpaq.de/genusswelten

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Samstag

16°C - 29°C
Sonntag

16°C - 29°C
Montag

17°C - 29°C
Dienstag

17°C - 29°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Wie entsorgen Sie Ihren Elektroschrott?

Ab Mittwoch, 15. August, dürfen Haushaltsgegenstände mit elektrischen Bestandteilen nicht mehr über die Restmülltonne entsorgt werden. Blinkende Schuhe, Badezimmerschränke mit eingebauten Lampen und beheizbare Handschuhe müssen dann als Elektroschrott gesondert entsorgt werden. Das gibt eine neue Gesetzesänderung vor. Wie haben Sie bisher Ihren Elektroschrott entsorgt?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
Bettina Tollkamp

Onlinerin vom Dienst

Bettina Tollkamp

0171-5661810

Kontakt per Mail 

Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!