40.000
Aus unserem Archiv
Bonn

Aroma geht verloren: Frische Minze nicht Mitkochen

dpa/tmn

Frische Minze wird besonders gern in der Sommerküche verwendet. Doch die Kräuter werden besser nicht in warmen Speisen mitgekocht. Sie verlieren sonst ihr Aroma. Darauf weist der Verbraucherinformationsdienst aid hin.

Anders verhalte es sich bei getrockneten Minzblättern, berichtet der aid. Sie bewahren ihr Aroma den Angaben zufolge auch beim Kochen «erstaunlich gut». Gut passt Minze zu Hülsenfrüchten, Gemüse, Chili oder Knoblauch. In der sommerlichen Küche eignen sich junge Minzblätter außerdem als Würze für gemischtem Salat oder Gemüse. Auch Lamm, Hackfleisch, Kartoffeln, Obst, Schokolade und süßen Desserts auf Joghurt-, Milch- und Sahnebasis geben sie ein feines Aroma.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Sonntag

8°C - 19°C
Montag

6°C - 16°C
Dienstag

4°C - 16°C
Mittwoch

7°C - 18°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Marius Reichert
Mail | 0261/892 267
Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!