Archivierter Artikel vom 13.12.2011, 15:25 Uhr
Erlangen

Areva Deutschland: Betriebsbedingte Kündigungen vermeiden

Nach Bekanntwerden der massiven Kürzungspläne beim Atomkonzern Areva hat das Management in Deutschland angekündigt, betriebsbedingte Kündigungen vermeiden zu wollen. Dies sei erklärtes Ziel, teilte Areva in Erlangen mit. Zuvor hatte die Konzernzentrale in Paris bekanntgegeben, vor dem Hintergrund des Atomausstiegs in Deutschland, des Reaktor-Unglücks in Fukushima sowie massiver Wertberichtigungen auf Uranminen-Projekte bis 2015 jährlich eine Milliarde Euro einsparen zu wollen. Hierzulande sollen deshalb 1200 bis 1500 von insgesamt rund 6000 Stellen gestrichen werden.