Archivierter Artikel vom 02.02.2011, 16:22 Uhr

ARD/ZDF ziehen Schlussstrich: Tour 2012 nicht live

Berlin (dpa). ARD und ZDF haben dem Radsport in Deutschland einen schweren Schlag versetzt: Die Sender steigen 2012 aufgrund schlechter Quoten aus der Live-Berichterstattung von der Tour de France aus. Wie die TV-Anstalten mitteilten, wird das wichtigste Radrennen der Welt damit in diesem Juli letztmals live im öffentlich- rechtlichen Fernsehen zu sehen sein. Vor allem das Dauerthema Doping dürfte die Entscheidung stark beeinflusst haben. Neben ARD/ZDF zeigt noch der Spartensender Eurosport die Tour mit Live-Bildern.