Archivierter Artikel vom 19.03.2012, 10:00 Uhr

Arbeitsniederlegungen in Niedersachsen und Bremen

Hannover (dpa). Busse und Bahnen stehen in den Depots, der Müll wird nicht abgeholt und Kindertagesstätten bleiben geschlossen: Die zweite Warnstreikrunde im öffentlichen Dienst hat in Niedersachsen und Bremen begonnen. Besonders betroffen ist Hannover. Dort sollen bis zum Betriebsende in der kommenden Nacht weder Busse noch Stadtbahnen fahren. Verdi-Chef Frank Bsirske drohte mit einem großen Arbeitskampf. Den wolle man starten, falls die Arbeitgeber in den Tarifverhandlungen nicht einlenkten, sagte Bsirske im ZDF.