40.000

BerlinArbeitnehmer muss vor Verdachtskündigung angehört werden

dpa/tmn

Arbeitgeber können bei mutmaßlichen Verstößen eines Arbeitnehmers nicht sofort die Kündigung aussprechen. Sie müssen die Vergehen stichhaltig prüfen und den Arbeitnehmer dazu befragen.

Verdächtigt der Arbeitgeber den Arbeitnehmer einer Straftat, muss er ihn vor einer Kündigung anhören. Macht er das nicht, ist die Kündigung unwirksam. Das hat das Arbeitsgericht Berlin entschieden. Auf das ...

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

1°C - 8°C
Freitag

-3°C - 4°C
Samstag

-4°C - 2°C
Sonntag

-5°C - 2°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Donnerstag

0°C - 7°C
Freitag

-3°C - 4°C
Samstag

-4°C - 2°C
Sonntag

-5°C - 2°C
Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!