Berlin

Arbeitgeberpräsident Hundt kritisiert Pilotenstreik

Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt hat den geplanten Pilotenstreik bei der Lufthansa kritisiert. Es handele sich um einen unzulässigen Eingriff in die Unternehmerfreiheit mit Konsequenzen weit über die Lufthansa hinaus, sagte Hundt der «Welt am Sonntag». Die Pilotenvereinigung Cockpit hatte von diesem Montag bis Donnerstag mehr als 4000 Kapitäne und Co-Piloten zum Streik aufgerufen. Dies wäre der größte Ausstand in der Geschichte der Fluglinie.