Arbeitgeber kann Mitarbeiter steuerfrei unterstützen

Berlin (dpa/tmn). Unterstützt der Arbeitgeber seinen Mitarbeiter in einem Notfall mit einer Geldzahlung, kann diese steuerfrei sein. Darunter fallen beispielsweise besondere Krankheits- oder Unglücksfälle, teilt der Bund der Steuerzahler mit.

Der Betrag gelte bis zu einer Höhe von 600 Euro im Jahr. «Nur in ganz seltenen Ausnahmefällen kann auch ein höherer Betrag steuerfrei ausbezahlt werden», erklärt Rechtsanwältin Isabel Klocke vom Bund der Steuerzahler. Bei Betrieben mit mehr als fünf Arbeitnehmern wird der Betriebsrat mit einbezogen.