Archivierter Artikel vom 19.07.2011, 14:38 Uhr

Arbeitgeber fordern mehr frühkindliche Bildung

Berlin (dpa). Kindertagesstätten sollen nach dem Willen des Arbeitgeberverbandes BDA zu Bildungseinrichtungen werden. Gute Bildungssysteme zeichneten sich dadurch aus, dass die Förderung der Kinder weit vor der Schule beginne, heißt es in einem Forderungskatalog, den der BDA in Berlin vorgestellt hat. Darin wirbt der Verband für verbindliche Bildungspläne an den Kitas und ein entsprechend ausgebildetes Betreuungspersonal. Für die Finanzierung soll demnach auf die Erhöhung von Kindergeld und Kinderfreibetrag verzichtet und stattdessen in die Betreuung investiert werden.