Bochum

Aral setzt Biosprit-Einführung in NRW aus

Aral verschiebt die geplante Einführung des neuen Bio-Sprits E10 in Nordrhein-Westfalen. Hintergrund sei die «außergewöhnliche Nachfragesituation» berichtete ein Sprecher des Tankstellenbetreibers. Er bestätigte damit einen Bericht der WAZ. Derzeit klagt die Branche über massive Absatzprobleme mit der neuen Spritsorte. Auch an Zapfsäulen des Tankstellenbetreibers Westfalen AG wird nach Angaben eines Sprechers derzeit kein E10 angeboten. E10 soll weniger klimaschädliches Kohlendioxid freisetzen.