Hamburg

AOL verabschiedet sich aus deutschem Markt

Der Internet-Dienstleister AOL will sich aus dem deutschen Markt verabschieden. Die Zentrale in Hamburg und die Büros in Düsseldorf, Frankfurt und München würden dichtgemacht, bestätigte Unternehmenssprecher Thomas Knorpp NDR online. Die Schließungen seien Teil einer umfassenden Umstrukturierung des Unternehmens. Betroffen seien bundesweit 140 Mitarbeiter, ein Großteil davon in Hamburg. Auch nach der Schließung der Standorte soll es dem Bericht zufolge ein deutsches AOL-Internetportal und den E-Mail-Service geben.