40.000
Aus unserem Archiv
Hamburg

Anwohner protestieren gegen Sex-Täter in Hamburg

Anwohner haben in Hamburg gegen einen entlassenen Sex-Täter in ihrer Nachbarschaft protestiert. Der Mann habe zuletzt einen Pressefotografen angegriffen, der ihn fotografieren wollte, so die Polizei. Als Konsequenz müsse der Mann nun erneut woanders untergebracht werden. Der 53-jährige Sexualstraftäter saß fast 30 Jahre in Baden-Württemberg hinter Gittern. Seit Mitte Juli ist er auf freiem Fuß. Der Mann war zunächst in Bad Pyrmont untergebracht, zog dann aber nach öffentlichen Druck nach Hamburg. Dort überwachen ihn Polizeibeamte rund um die Uhr.

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Andreas Egenolf 
0261/892320

Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
UMFRAGE
Anreden immer auch in weiblicher Form?

Liebe Leserinnen und Leser! Sollten Anreden immer beide Geschlechter ansprechen – und was mit dem 3. Geschlecht, den Intersexuellen, die derzeit auch ihre Rechte einforden?

Das Wetter in der Region
Mittwoch

-2°C - 6°C
Donnerstag

-4°C - 4°C
Freitag

-7°C - 3°C
Samstag

-8°C - 3°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!