Marl

Anwalt: Ärzte sollten Spieler vergiften

Im europaweiten Fußball-Wettskandal werden immer brisantere Details bekannt. So soll auch auf Mannschaftsärzte und Köche von Luxushotels eingewirkt worden sein. Sie seien angewiesen worden, «einzelne Spieler im Sinne russischer Methoden zu vergiften, damit diese für einzelne Partien ausfallen», sagte Rechtsanwalt Burkhard Benecken nach Einsicht in die Ermittlungsunterlagen seines Mandanten Deniz C. der dpa. Deniz C. soll mit sechs anderen Verdächtigen auf mehrere manipulierte Partien gewettet haben.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net