Antwerpen

Antwerpener Opelaner in Krisensitzung

Krisensitzung bei den Opelanern: Mitarbeiter und Gewerkschafter aus Deutschland und Belgien sind in Antwerpen zusammengekommen. Sie wollen klären, wie sie vorgehen wollen, nachdem Opel-Chef Nick Reilly das Aus des Werks in der flämischen Hafenstadt angekündigt hatte. Die Opelaner werten diesen Schritt als Wortbruch. Reilly verteidigte seine Pläne: Angesichts des erwartet schwachen westeuropäischen Marktes in den kommenden Jahren müssten die Kapazitäten gesenkt werden.