40.000
Aus unserem Archiv
Lagos

Antikorruptionsbehörde verhört FIFA-Funktionär

dpa

Das suspendierte Exekutivmitglied des Fußball- Weltverbandes FIFA, Amos Adamu, ist von der nigerianischen Antikorruptionsbehörde EFCC acht Stunden lang verhört worden.

Nach Angaben eines EFCC-Sprechers vom Donnerstag dauerten die Untersuchungen in Lagos an. Adamu war zum ersten Mal nach Bekanntwerden der Vorwürfe gegen ihn in sein Heimatland zurückgekehrt.

Der nigerianische Funktionär war vom Weltfußballverband wegen Bestechlichkeitsvorwürfen für drei Jahre suspendiert worden. Die FIFA wirft ihm vor, er habe verdeckten Reportern seine Stimme beim Votum über die WM-Gastgeber 2018 und 2022 zum Kauf angeboten.

Adamu, der auch Mitglied der Verbandsspitze des Afrikanischen Fußballverbands CAF ist, hatte sich an ein nigerianisches Gericht gewandt, um eine Einstellung der Ermittlungen gegen ihn zu erreichen. Das Gericht erklärte jedoch, es sei nicht befugt, der Antikorruptionsbehörde Vorschriften zu ihrer Arbeit zu machen.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Dienstag

11°C - 25°C
Mittwoch

11°C - 24°C
Donnerstag

10°C - 20°C
Donnerstag

°C - °C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was macht Sie glücklich?

Einen Glückssprung haben die Rheinland-Pfälzer und Saarländer gemacht. Dass die Menschen in der Region immer glücklicher werden, ist ein Ergebnis des „Glücksatlas“ der Deutschen Post. Was macht Sie glücklich?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Jochen Magnus 
0261/892-330 

Kontakt per Mail 
Fragen zum Abo: 
0261/9836-2000 

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!