Anschlag in Pakistan international verurteilt

Islamabad (dpa). Der verheerende Selbstmordanschlag mit mindestens 95 Toten auf einem Sportplatz in Pakistan hat international Abscheu und Empörung ausgelöst. Die USA, die EU und Berlin verurteilten den Terrorakt am Rande eines Volleyball-Spiels, bei dem auch viele Kinder getötet wurden. Polizei und Militär fahnden derzeit nach den Hintermännern des schwersten Anschlags in Pakistan seit zwei Monaten. Die Sicherheitskräfte machen radikal-islamische Extremisten dafür verantwortlich.