Archivierter Artikel vom 15.03.2019, 16:16 Uhr
Christchurch

Anschlag auf Moscheen in Neuseeland: Mindestens 49 Tote

Neuseeland ist geschockt: Bei einem Angriff auf zwei Moscheen in der Stadt Christchurch sind mindestens 49 Menschen getötet und Dutzende weitere schwer verletzt worden. Neuseelands Premierministerin Ardern sprach von einem der „dunkelsten Tage“ in der Geschichte des Landes. Australiens Premierminister Scott Morrison bestätigte, dass einer der Verdächtigen Australier sei. Er sprach von einem „rechtsextremistischen gewalttätigen Terroristen“. Im Internet kursiert auch ein 74-seitiges „Manifest“, das von dem mutmaßlichen Täter stammen soll und in dem er die Tat ankündigt.