Anleihen nur bedingt für Rentner geeignet

Leipzig (dpa/tmn). Im Alter legen viele Wert auf Sicherheit. Manches Geldinstitut bietet Rentnern Anleihen als sichere Anlage an. Doch diese Papiere entsprächen oft nicht dem Bedarf der Senioren, erklärt die Verbraucherzentrale Sachsen in Leipzig.

Denn zum einen drohe bei einer Insolvenz des Herausgebers ein Totalverlust des Kapitals. Zum anderen werde das Geld erst nach einer gewissen Laufzeit zurückgezahlt. Damit seien Anleihen wenig flexibel. Rentner sollten daher überlegen, ob ihre Ersparnisse nicht auch auf einem Tagesgeldkonto gut aufgehoben sind, raten die Verbraucherschützer. Denn dort könnten sie derzeit nicht nur über 2,5 Prozent Zinsen bekommen. Sie könnten auch jederzeit über ihr Erspartes verfügen. Gerade ältere Menschen müssten immer mit kurzfristigem Geldbedarf rechnen, etwa wenn sie pflegebedürftig werden.