40.000
Aus unserem Archiv
Bielefeld

Anklage nach Malandas Unfalltod: Fahrer soll bei Regen gerast sein

Acht Monate nach dem tödlichen Unfall des Wolfsburger Fußballprofis Junior Malanda hat die Staatsanwaltschaft Einzelheiten zur Anklage gegen den Fahrer des Unfallautos mitgeteilt. Der 20-jährige belgische Fußballspieler und Freund Malandas wird beschuldigt, bei starkem Regen und Sturm mit 120 Stundenkilometern deutlich zu schnell gefahren zu sein. Der Bielefelder Staatsanwalt bestätigte entsprechende Medienberichte. Auf der A2 bei Porta Westfalica gilt bei Nässe eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 80 Kilometern pro Stunde.

epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
UMFRAGE
Dashcams im Auto

Der Bundesgerichtshof hat die Verwendung von Dashcam-Aufnahmen in Grenzen erlaubt. Was meinen Sie?

Das Wetter in der Region
Dienstag

16°C - 27°C
Mittwoch

14°C - 25°C
Donnerstag

15°C - 25°C
Freitag

15°C - 26°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!