Wuppertal

Anklage im Fall Kassandra erhoben

Die Staatsanwaltschaft Wuppertal hat Anklage gegen den mutmaßlichen Peiniger der neunjährigen Kassandra erhoben. Das berichtet die «Bild»-Zeitung. Vor Gericht muss sich ein 14- jähriger Förderschüler verantworten. Er soll das Mädchen Mitte September in Velbert bei Wuppertal lebensgefährlich verletzt und danach in einen Kanalschacht geworfen haben. Ein Spürhund hatte Kassandra in dem Schacht entdeckt. Sie war stark unterkühlt und lag danach tagelang im künstlichen Koma.