Stuttgart

Anklage gegen Vater von Amokläufer erhoben

Der Vater des Amokläufers von Winnenden muss sich vor Gericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart hat Anklage gegen den Mann erhoben. Die Vorwürfe gegen den Vater lauten auf fahrlässige Tötung in 15 Fällen und fahrlässige Körperverletzung in 13 Fällen, teilte die Anklagebehörde mit. Sein 17-jähriger Sohn hatte mit einer Waffe des Vaters bei einem Amoklauf im März in Winnenden und Wendlingen 15 Menschen und sich selbst erschossen. Die Pistole lag unverschlossen im Schlafzimmer der Eltern.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net