Rom

Angreiferin wollte Papst um Hilfe für Arme bitten

Die Papst-Angreiferin vom Heiligen Abend hat Benedikt laut italienischen Medien nur bitten wollen, «sich für die Geringsten der Welt einzusetzen.» Das habe die Italo-Schweizerin in der Klinik erklärt, in der sie auf ihren Geisteszustand hin untersucht wird. Der Vatikan will bald entscheiden, ob gegen die verwirrte Frau ein Strafverfahren eröffnet wird. Sie hatte zu Beginn der Weihnachtsmesse im Petersdom die Absperrung überwunden, sich auf den Papst gestürzt und diesen zu Fall gebracht.