Archivierter Artikel vom 21.06.2010, 11:56 Uhr
Frankfurt/Main

Angreifer Grozer glänzt in Volleyball-Weltliga

Sechs Spiele, vier Siege – vor allem dank Nationalspieler Georg Grozer dürfen die deutschen Volleyballer auf die Finalrunde in der lukrativen Weltliga hoffen.

Der Diagonalangreifer darf sich zur Halbzeit der Vorrunde mit den Titeln «bester Angreifer» und «bester Aufschläger» schmücken, teilte der Deutsche Volleyball-Verband (DVV) in Frankfurt/Main mit. Zudem liegt Grozer in der Kategorie der punktbesten Spieler auf Platz zwei. Hinter Grozer ist Teamkollege Robert Kromm zweitbester Angreifer.

Nun erwartet das deutsche Team in Trier Tabellenführer Kuba. Wenige Tage später stehen in Berlin die Heimpartien gegen Argentinien an. Zum Abschluss der Vorrunde folgen dann die beiden Partien bei Europameister Polen. Die Endrunde, an der neben den vier Gruppensiegern auch der beste Zweitplatzierte sowie Gastgeber Argentinien teilnehmen werden, steigt vom 21. bis 25. Juli in Cordoba.