Falun

Angerer Siebter beim Finale – Northug siegt

Tobias Angerer hat das Weltcup-Finale der Skilangläufer im schwedischen Falun auf Platz beendet. Der Vachendorfer konnte im 15-Kilometer-Verfolgungsrennen seinen vierten Rang nach drei Etappen bei anhaltendem Schneetreiben nicht halten.

Der Sieg ging an den Gesamtweltcup-Gewinner Petter Northug. Er setzte sich nach 44:30,8 Minuten mit 3,4 Sekunden Vorsprung vor dem Franzosen Maurice Manificat durch. Dritter mit einem Rückstand von 11,0 Sekunden wurde der Schwede Marcus Hellner. Im letzten Rennen seiner Karriere wurde der Oberwiesenthaler René Sommerfeldt 39.