Mailand

Angegriffener Berlusconi bleibt im Hospital

Der verletzte italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi kann das Mailänder Krankenhaus heute noch nicht verlassen. Das machte Chefarzt Alberto Zangrillo am Mittag deutlich. «Wir behalten uns vor, das am Dienstag neu zu bewerten», sagte er. Berlusconi war gestern von einem 42-Jährigen mit einer Miniatur- Nachbildung des Mailänder Doms angegriffen worden. Der Regierungschef wurde dabei an Nase und Mund verletzt und ins Krankenhaus gebracht.