Archivierter Artikel vom 12.08.2016, 15:42 Uhr

Angebot für Engleder: Legehenne ihrer Wahl

Rio de Janeiro (dpa). Sportschützin Barbara Engleder hat nach ihrem Olympiasieg im Dreistellungskampf mit dem Kleinkalibergewehr eine überraschende Offerte erhalten.

Gold
Barbara Engleder gewann in Rio Gold im Dreistellungskampf mit dem Kleinkalibergewehr.
Foto: Friso Gentsch – dpa

«Alle haben sich gefreut wie die Schnitzel. Sogar ein Geflügelzüchter hat sich gemeldet und mir eine Legehenne meiner Wahl angeboten», berichtete die 33 Jahre alte Bayerin nach ihrem Erfolg im deutschen Haus von Rio.

Damit hat sie ein kleines Problem: «Ich weiß gar nicht, wo ich sie hinstellen soll», meinte sie. «Vielleicht nimmt der Papa die Henne.»

Der Erfolg von Barbara Engleder bei ihrer vierten Olympia-Teilnahme war der erste Olympiasieg einer deutschen Sportschützin seit dem Erfolg von Silvia Sperber 1988 in Seoul. Für die deutschen Männer hatte Ralf Schumann vor zwölf Jahren das letzte Gold geholt. «I hab den Vogel abgeschossen», resümierte Engleder am Morgen nach dem Sieg. «Es lief alles wie am Schnürl.»

Weltschießverband ISSF

Olympia-Zeitplan mit Wettkampf und Training

Deutscher Schützenbund

Die deutschen Olympia-Teilnehmer im Schießen und Bogenschießen