40.000
Aus unserem Archiv
Tripolis

Angeblich mehr als 200 Tote in Libyen

dpa

Blutiges Wochenende in Libyen: Mit brutaler Gewalt haben Elitetruppen dort die Gegner von Machthaber Muammar al- Gaddafi zusammengeschossen. Nach Oppositionsberichten starben binnen zwei Tagen mindestens 200 Menschen. Ein Sohn des libyschen Staatschefs Muammar al-Gaddafi wies diese Zahlen als übertrieben zurück. Saif al Islam Gaddafi sagte im libyschen Staatsfernsehen, Polizei und Armee hätten Fehler beim Umgang mit den Protestierenden gemacht. Die separatistischen Unruhen hätten die Sicherheit des Landes bedroht.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

18°C - 31°C
Dienstag

19°C - 33°C
Mittwoch

20°C - 34°C
Donnerstag

20°C - 34°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Jochen Magnus 
0261/892-330 | Mail 
Fragen zum Abo:
0261/9836-2000 | Mail
Anzeigenannahme:
0261/9836-2003 | Mail

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!