Amtsübergabe im Verteidigungsministerium

Berlin (dpa). Zwei Tage nach der Rücktrittserklärung von Karl- Theodor zu Guttenberg wechselt Innenminister Thomas de Maizière heute an die Spitze des Verteidigungsministeriums. Sein Nachfolger im Innenressort wird CSU-Landesgruppenchef Hans-Peter Friedrich. Bundespräsident Christian Wulff wird im Schloss Bellevue die Ernennungsurkunden übergeben. Guttenberg war wegen der Plagiatsaffäre um seine Doktorarbeit zurückgetreten. Nur 24 Stunden später regelte die Union gestern die Nachfolge.