Amokläuferin war Sportschützin – Trennung wohl Ursache

Lörrach (dpa) – Die Amokläuferin von Lörrach ist vermutlich mit der noch frischen Trennung von ihrem Mann und dem fünfjährigen Sohn nicht klargekommen. Die Staatsanwaltschaft vermutet eine Beziehungstat. Die von Polizisten getötete 41-Jährige habe zuletzt psychisch angespannt gewirkt, sagte Oberstaatsanwalt Dieter Inhofer. In der Klinik, in der sie einen Pfleger erschoss, hatte sie vor sechs Jahren eine Fehlgeburt. Die Rechtsanwältin brachte ihren Mann um, als der 44-jährige Schreiner gestern den Sohn bei ihr abholen wollte. Sie waren seit Juni getrennt. Vermutlich hat sie auch den Sohn getötet.