Archivierter Artikel vom 01.09.2010, 11:10 Uhr
Hamburg

America's Cup vor Wiederbelebung

Die Wiederbelebung des Segelklassikers America's Cup ist angelaufen. Verteidiger BMW Oracle Racing aus den USA hat die Bekanntgabe erster Eckdaten der 34. Auflage für den 13. September angekündigt.

In Valencia sollen dann das Veranstaltungsjahr, die neue Bootsklasse – entweder Katamaran oder Einrumpf-Jacht – und die Regattaregeln bekanntgegeben werden. Offen bleibt vorerst der Veranstaltungsort. Die Bewerbungsfrist für Herausforderer wurde für die Zeit vom 1. Oktober 2010 bis zum 31. Januar 2011 festgelegt. Laut eigener Aussage arbeiten die Cup-Verteidiger um ihren Chef Russell Coutts an der fairsten Auflage aller Zeiten mit dem größtmöglichen Publikum weltweit.

Der 34. America's Cup seit 1857 soll entweder 2013 oder 2014 ausgetragen werden. Die Entscheidung für den künftigen Austragungsort wollen die amerikanischen Verteidiger bis Ende 2010 fällen. Als Favoriten gelten San Francisco, Valencia und La Maddalena auf Sardinien. Das italienischen Team Mascalzone Latino ist der Verhandlungspartner der Amerikaner für sämtliche Herausforderer.