Archivierter Artikel vom 25.02.2010, 14:22 Uhr
Bonn

Amarant als Beilage zu Fleischgerichten

Der leicht nussig schmeckende Amarant eignet sich als würzige Beilage zu Gemüse- und Fleischgerichten. Dazu müssen die rohen Körner 15 bis 30 Minuten in Wasser gekocht werden, erläutert das Verbraucherportal was-wir-essen.de.

Auch Suppen und Aufläufe lassen sich mit den Körnern des Fuchsschwanzgewächses aufpeppen. Gemahlen eignen sie sich außerdem zum Brotbacken oder für Kuchenteig.