Archivierter Artikel vom 17.07.2011, 18:22 Uhr

Altkanzler Kohl gibt Rot-Grün Schuld an der Euro-Krise

Berlin (dpa). In den Streit um die Griechenland-Rettung hat sich nun auch Altkanzler Helmut Kohl eingeschaltet. Er wies der rot-grünen Bundesregierung unter Gerhard Schröder die Schuld an der Euro-Krise zu. Der Euro-Stabilitätspakt hätte niemals aufgeweicht werden dürfen, sondern hätte über den Weg eines zunehmend engeren Europas gestärkt werden müssen, sagte Kohl der «Bild»-Zeitung. Überdies hätte Griechenland ohne durchgreifende strukturelle Reformen niemals in die Euro-Zone aufgenommen werden dürfen. Laut Kohl waren diese Entscheidungen unter Rot-Grün getroffen worden.