Archivierter Artikel vom 11.02.2010, 15:24 Uhr
Berlin

Altersvorsorge in Steuererklärung angeben

Riester-Sparer sollten ihre Beiträge für die private Altersvorsorge bei der Steuererklärung angeben. Bis zu einer Höhe von 2100 Euro können diese im Rahmen des Sonderausgabenabzugs geltend gemacht werden.

Darauf weist die Initiative Altersvorsorge macht Schule in Berlin hin, die unter anderem von der Bundesregierung und der Deutschen Rentenversicherung getragen wird. Sparer müssen dafür bei der Steuererklärung die Anlage Vorsorgeaufwand ausfüllen. Außerdem müssen sie eine Bescheinigung des Riester-Anbieters über die gezahlten Beiträge beilegen.

Tipps zur Altersvorsorge: www.altersvorsorge-macht-schule.de