40.000
Aus unserem Archiv
München

Alleinerziehende entscheiden über Entlastungsbetrag

dpa/tmn

Der steuerliche Entlastungsbetrag für Alleinerziehende kann von demjenigen Elternteil beansprucht werden, für den sich die größere Steuerersparnis ergibt. Das geht aus einem Urteil des Bundesfinanzhofes in München hervor (Aktenzeichen: III R 79/08).

Allerdings steht der Betrag in Höhe von 1308 Euro pro Kalenderjahr nur einem Elternteil zu, auch wenn sich das Kind wechselweise bei seinen getrennt lebenden Eltern aufhält. Die Finanzverwaltung vertrat die Auffassung, dass nur derjenige Elternteil den Entlastungsbetrag von der Summe der Einkünfte abziehen darf, dem auch das Kindergeld ausgezahlt wird. Wenn dieser keine oder nur geringe Einkünfte hat, würde sich der Entlastungsbetrag bei ihm steuerlich nicht auswirken. Der Bundesfinanzhof entschied dagegen. Nach dem Urteil dürfen Eltern sich untereinander einigen, unabhängig davon, wer das Kindergeld bekommt.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Mittwoch

11°C - 24°C
Donnerstag

10°C - 20°C
Donnerstag

°C - °C
Donnerstag

°C - °C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was macht Sie glücklich?

Einen Glückssprung haben die Rheinland-Pfälzer und Saarländer gemacht. Dass die Menschen in der Region immer glücklicher werden, ist ein Ergebnis des „Glücksatlas“ der Deutschen Post. Was macht Sie glücklich?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Jochen Magnus 
0261/892-330 

Kontakt per Mail 
Fragen zum Abo: 
0261/9836-2000 

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!