Lima

Alle Urlauber von Machu Picchu ausgeflogen

Die letzten bei der alten Inka-Ruinenstadt Machu Picchu in Peru festsitzenden Touristen, darunter auch Deutsche, sind ausgeflogen worden. Wegen der günstigen Witterung sei es möglich gewesen, alle restlichen Urlauber per Hubschrauber in Sicherheit zu bringen, berichtet die Nachrichtenagentur Andina unter Berufung auf Tourismusminister Martín Pérez. Insgesamt seien damit seit Montag mehr als 4000 überwiegend ausländische Urlauber ausgeflogen worden.