Archivierter Artikel vom 01.11.2011, 09:40 Uhr
Istanbul

Alkoholpanscher-Prozess wird fortgesetzt

Im Prozess wegen der tödlichen Schnapsvergiftung von drei Lübecker Schülern in der Türkei könnte noch heute ein Urteil fallen. Die Wahrscheinlichkeit sei größer geworden, sagte die Rechtsanwältin Deniz Yildrim der dpa in Istanbul. Bei einer Klassenfahrt im März 2009 hatte die Schülergruppe in einem Hotel den gepanschten, tödlichen Alkohol getrunken. Die Schüler dachten, es sei Wodka. Ein 21-Jähriger starb an einer Methanolvergiftung, ein 17- und ein 19-Jähriger fielen ins Koma und starben in der Uniklinik Lübeck. Angeklagt sind insgesamt 13 türkische Staatsbürger.