40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Al-Bakr soll Anschlagsziele in Berlin ausgespäht haben

Der Terrorverdächtige Dschaber al-Bakr soll sein mutmaßliches Anschlagsziel in Berlin Medienberichten zufolge selbst ausspioniert haben. Er soll einen der beiden Flughäfen in Berlin im Auge gehabt haben. In der zweiten Septemberhälfte habe sich Al-Bakr in Berlin aufgehalten, berichten der RBB und die «Berliner Morgenpost» unter Berufung Kreise der Sicherheitsbehörden. Dabei habe der Verdächtige auch eine Kontaktperson getroffen. Al-Bakr hatte sich am Mittwoch in seiner Zelle in Leipzig erhängt.

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst

Jochen Magnus

0261/892-330 | Mail


Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Donnerstag

-4°C - 6°C
Freitag

-5°C - 4°C
Samstag

-8°C - 4°C
Sonntag

-10°C - 0°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Sollen die Vereine für Fußballsicherheit zahlen?

Vereine oder die Fußball Liga müssen bei Risikospielen polizeilichen Mehrkosten zahlen, urteile das Bremer Oberverwaltungsgericht. Was meinen Sie?

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!