40.000
  • Startseite
  • » Akupunktur als Kassenleistung bei Kniearthrose
  • Aus unserem Archiv
    Gießen

    Akupunktur als Kassenleistung bei Kniearthrose

    Bei Knie- oder Rückenschmerzen übernimmt die gesetzliche Krankenkasse unter Umständen eine Akupunkturbehandlung. Darauf macht die Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD) in Gießen aufmerksam.

    Die Voraussetzung dafür sei, dass es sich entweder um chronische Schmerzen der Lendenwirbelsäule oder in mindestens einem Kniegelenk durch Arthrose handelt. Darüber hinaus müssen die Schmerzen seit mindestens sechs Monaten vorliegen.

    Der behandelnde Arzt muss zudem eine entsprechende Fortbildung nachweisen können, um die Nadeltherapie als Kassenleistung abrechnen zu dürfen. Vorgesehen sei auch, dass die Behandlung mit jeweils bis zu zehn Sitzungen innerhalb von sechs Wochen erfolgt, erläutert die UPD.

    In begründeten Ausnahmefällen seien aber auch bis zu 15 Sitzungen innerhalb von 12 Wochen möglich. Eine neuerliche Behandlung mit den Nadeln ist dann frühestens zwölf Monate nach Abschluss der ersten Sitzungsreihe erlaubt.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    3°C - 8°C
    Freitag

    2°C - 6°C
    Samstag

    1°C - 5°C
    Sonntag

    1°C - 4°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Winter, oh Winter!

    Mit voller Kraft brach am Wochenende der Winter herein – allerdings ging ihm schnell die Puste aus. Wie finden Sie das Winterwetter?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!