40.000
Aus unserem Archiv
Frankfurt/Main

Aktivenbeirat unterstützt Sporthilfe-Aktion

Der Beirat der Aktiven im Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) unterstützt die Bürgerbewegung «Dein Name für Deutschland». Sie treffe die «schlichte Wahrheit über die soziale Stellung und Versorgung eines Großteils unserer Top-Athleten», sagte der Vorsitzende Christian Breuer.

Die Stiftung Deutsche Sporthilfe will mit der Aktion noch in diesem Jahr 20 000 Bürger gewinnen, die mit monatlich mindestens drei Euro Spitzensportler als «offizielle Sponsoren» unterstützen.

«Noch nie war Sponsoring so günstig. Plakativ gesagt: ein großer Kaffee weniger pro Monat und dafür unsere Athleten direkt gefördert», erklärte Breuer in einer DOSB-Mitteilung. In Anzeigen wirbt die Sporthilfe für die Unterstützung von Sportlern und macht auch auf ihre finanziellen Verhältnisse aufmerksam. Laut einer Studie der Sporthochschule Köln beträgt das monatliche Bruttogehalt deutscher Top-Athleten trotz 60-Stunden-Woche derzeit nur 1919 Euro. Viele Top-Sportler müssen sogar mit 600 Euro im Monat auskommen. Das Sozialwerk des deutschen Sports verspricht sich allein in diesem Jahr 800 000 Euro durch die Spendenaktion.

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Sonntag

-8°C - 2°C
Montag

-8°C - 0°C
Dienstag

-11°C - -1°C
Mittwoch

-10°C - -2°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Sollen die Vereine für Fußballsicherheit zahlen?

Vereine oder die Fußball Liga müssen bei Risikospielen polizeilichen Mehrkosten zahlen, urteile das Bremer Oberverwaltungsgericht. Was meinen Sie?

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!