Archivierter Artikel vom 11.01.2010, 17:10 Uhr
Bari

Aktion gegen Kinderpornos: Elf Festnahmen in Italien

Der italienischen Polizei ist ein Schlag gegen einen Kinderpornoring gelungen. Elf Verdächtige wurden festgenommen. Ihnen wird vorgeworfen, pädophile Bilder und Filme im Netz verkauft zu haben, sagte die zuständige Staatsanwaltschaft in Bari. Ganz besonders abscheulich nannte es Staatsanwalt Antonio Laudati, dass nicht nur Kinder im Alter von drei oder vier Jahren, sondern selbst Neugeborene für die Kinderpornos missbraucht worden seien. Ermittelt wird gegen 70 Personen. Darunter sind Militärs und Beamte des öffentlichen Dienstes.