Archivierter Artikel vom 20.06.2010, 22:00 Uhr
Andechs

«Akte Mixa»: Alkohol und sexuelle Übergriffe?

Immer neue Details drohen aus dem Rücktritt des Augsburger Bischofs Walter Mixa einen Kirchenskandal zu machen. In einer «Akte Mixa» soll unter Bezug auf Leute aus seinem Umfeld von Alkoholismus und von sexuellen Übergriffen die Rede sein. Das berichtet die «Süddeutsche Zeitung». Die «Akte Mixa» soll auch Papst Benedikt XVI. bei der Entscheidung über das Rücktrittsgesuch des Bischofs gesehen haben. Trotz des Konflikts mit Mixa, der die Rückkehr in sein Amt fordert, will sich der Vorsitzende der katholischen Bischofskonferenz, Robert Zollitsch, mit ihm aussöhnen.