Straßburg

Airlines sollen nach Unfällen rascher informieren

Straßburg (dpa). Nach Flugzeug-Unfällen sollen Angehörige der Passagiere künftig schneller informiert werden. Das EU-Parlament verabschiedete heute in Straßburg ein entsprechendes Gesetz. Airlines sind künftig verpflichtet, innerhalb von zwei Stunden nach einem Unfall Passagierlisten vorzulegen. Die Angehörigen sollen damit mehr Gewissheit bekommen, ob Verwandte an Bord waren. Ab Mitte 2012 müssen alle Fluggesellschaften, die aus der EU starten, die Behörden informieren. Die Daten werden nur weiter veröffentlicht, wenn die Angehörigen Bescheid wissen und keine Einwände haben.