Archivierter Artikel vom 27.07.2010, 15:20 Uhr

Air India gibt meiste Flüge über Frankfurt auf

Frankfurt/Main (dpa/tmn) – Air India gibt mit dem Beginn des Winterflugplans sein Drehkreuz Frankfurt auf. Ab dem 31. Oktober stellt die Fluggesellschaft die Verbindungen nach Chicago und New York sowie nach Ahmedabad und Mumbai ein.

Nur der tägliche Flug von Frankfurt nach Neu-Delhi bleibt bestehen. Deutschland sei als Drehkreuz zu teuer, erklärte ein Sprecher des Büros in Frankfurt. Die Hauptkunden kämen aus Indien und den USA, in Frankfurt werde nur aufgetankt. Und die Flugzeuge könnten die gesamte Strecke auch ohne Zwischenstopp zurücklegen.

Fluggesellschaft: www.airindia.de