Berlin

Aigner trifft sich mit Facebook

Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner hat trotz eines Gesprächsangebots des Online-Netzwerks Facebook weiter Bedenken gegen dessen Pläne zur Weitergabe von Daten. «Die Bedenken der Ministerin sind nicht ausgeräumt», sagte ihr Sprecher. Es gebe weiter eine große Anzahl offener Fragen. Aigner werde die Unternehmensspitze zu einem Treffen nach Berlin einladen. Facebook hatte Aigners Kritik zurückgewiesen und brieflich ein Gespräch vorgeschlagen.