Archivierter Artikel vom 15.03.2010, 04:56 Uhr
Berlin

Aigner kritisiert internen Druck auf Bankberater

Verbraucherministerin Ilse Aigner fordert von den Banken weniger Druck auf Finanzberater und mehr Kundenorientierung. Sie sehe die Branche in der Pflicht, umzusteuern und ihre internen Vertriebsanreize neu zu justieren. Die Zufriedenheit der Kunden müsse das Ziel sein, sagte die CSU-Politikerin der «Passauer Neuen Presse». Enge, produktbezogene Verkaufsvorgaben würden eine sachgerechte Beratung der Kunden teilweise unmöglich machen. Aigner verlangt eine Mindestqualifikation auch für Finanzvermittler.