40.000
Aus unserem Archiv

Ahmadinedschad will Atomgespräche fortsetzen

Teheran (dpa). Der iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad hat die internationale Gemeinschaft zur Fortsetzung der Atomgespräche mit seinem Land aufgerufen. Es gebe keinen anderen Weg, sagte er im Staatsfernsehen. Die jüngste Runde der Verhandlungen der sogenannten Sechsergruppe – die fünf Vetomächte im Sicherheitsrat plus Deutschland – mit dem Iran war im Januar ergebnislos beendet worden. Der Westen verdächtigt Teheran, im Rahmen seines umstrittenen Atomprogramms heimlich an der Produktion von Atombomben zu arbeiten.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Samstag

12°C - 21°C
Sonntag

9°C - 20°C
Montag

5°C - 16°C
Dienstag

5°C - 15°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!