Archivierter Artikel vom 07.02.2010, 09:22 Uhr
Teheran

Ahmadinedschad droht dem Westen im Atomstreit

Der iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad hat der Weltgemeinschaft gedroht, sein Land könne in Kürze mit der Produktion hoch angereicherten Urans beginnen. Der Iran werde mit der Anreicherung auf einen Grad von 20 Prozent starten, wenn der Westen nicht aufhöre mit dem Iran «Spielchen zu spielen». Der Iran sei technisch in der Lage dazu. Die Äußerungen des Präsidenten kommen einen Tag, nachdem der Atromstreit im Mittelpunkt der Internationalen Sicherheitskonferenz in München gestanden hatte.