Moskau

Agentenaustausch zwischen USA und Russland läuft an

Transatlantischer Spionage-Showdown: Die USA und Russland haben mit dem größten Agentenaustausch seit dem Ende des Kalten Krieges begonnen. Zehn in den USA enttarnte russische Spione wurden von New York nach Wien geflogen. Dort sollten sie gegen vier russische Agenten, die im Auftrag des Westens spioniert haben sollen, ausgetauscht werden. Zuvor hatten sich die zehn Agenten in einem Gerichtsverfahren in New York für schuldig erklärt. Unter ihnen ist auch die wegen ihres attraktiven Äußeren von der Boulevardpresse als «Agentin 90-60-90» bezeichnete Anna Chapman.