Afghanischer Polizist erschießt zwei Nato-Ausbilder

Kabul (dpa). Erneut hat ein Angehöriger der afghanischen Sicherheitskräfte das Feuer auf Nato-Ausbilder eröffnet und zwei ausländische Soldaten getötet. Die Nato-geführte Internationale Schutztruppe Isaf teilte am Freitag mit, der Angreifer sei beim anschließenden Schusswechsel schwer verwundet worden. Zu dem Vorfall kam es in einer Polizeibasis in der südlichen Provinz Helmand. Angriffe afghanischer Sicherheitskräfte auf ausländische Verbündete hat es in den vergangenen Monaten immer wieder gegeben.